27. Dezember 2019 von Felix

Feuerwehr stellt auf digitale Alarmierung um

Passend zur Weihnachtszeit gab es bei den Feuerwehren in Oberweser eine kleine Bescherung. Die neuen Funkmeldeempfänger lösen die bisherigen analogen ab und erlauben es den Einsatzkräften, nicht nur Alarmierungen zu empfangen, sondern auch den Status zu senden und einen Einsatz entsprechend zu quittieren. Als Melder kommen in Oberweser – und auch in ganz Hessen – die Airbus P8GR zum Einsatz. Ein kleines Team von technikaffinen Einsatzkräften, die sogenannten Key-User, hat von dem Servicepoint der Leitfunkstelle Kassel eine Einweisung in die Programmierung erhalten und diese auf allen neuen Geräten für die Feuerwehren in Oberweser umgesetzt. Neben dem Erhalt der Melder, gab es eine kurze Ein-, so wie Unterweisung zum Umgang mit dem Melder.

Das bestehende analoge Funknetz soll wohl in den nächsten Jahren komplett abgeschafft und auf das sichere TETRA-Netz migriert werden. Dies schafft den Grundstein für eine digitale und zukunftssichere Feuerwehr.

Eine mögliche Erweiterung des Systems stellt ein Alarm-Monitor im Feuerwehrhaus dar, welcher derzeit noch nicht beschafft wurde. Hier wären die Statusmeldungen aller Einsatzkräfte sichtbar und können so dem jeweiligen Einsatzleiter beim Einsatzbeginn helfen, auf welche Kräfte er bauen kann.

Tags: ,
Allgemein, Einsatzabteilung | Keine Kommentare »